Zwei bis fünf

Umanyau, Uman!
Endepdine, beteton.
Endendine, beteton!
Gorbonove Seltenheit!
Gorbonove Seltenheit!*
______________
* Ich zitiere aus dem Buch E.Yu.Shabad “Kinder Wort leben”. Von den Werken der ersten Versuchsstation des Volkskommissariats, M.. 1924, pp. 69.
Viele abstruse Gedichte Kinder schrieb ich damals für den Dichter Velimir Chlebnikow.
Über die Schwerkraft junge Kinder Arabesken klingen, haben rein ornamentalen Charakter, Ich zum ersten Mal von Puschkin Biographie gelernt. Sein Freund hatte einen Bruder Delvig, Sieben-Jahres-Wanja, die Delvig genannt irgendwie romantisch. Uslykhav, Wanja ist bereits Gedichte zu schreiben, Puschkin wollte ihn treffen, und der kleine Dichter, nicht in Verlegenheit, klar gesagt, setzen beide Hände in den Händen von Puschkin:
in Indien, in Indien, Indien!
in Indien, in Indien, Indien!
Alexander Sergeevich, tätschelte den Kopf des Dichters, Ich küsste ihn und sagte::
– Er ist nur ein romantisches…*
______________
* A.P.Kern, Erinnerungen, L. 1929, pp. 288.
oft, dass die Gedichte von dem Kind zusammengesetzt ausgeführt anfangs sehr klaren Sinn, aber dann unter dem Einfluss von Spielen bedeutet dies allmählich verschwindet und Poesie ohne Wissen des Autors Glossen sind abstruse.
Einmal im Land unter meinem Fenster gab es einen fremden Jungen, die rief in Ekstase, zeigt mir ein Schilfrohr:
Eka Spitze Onkel gab!
Eka Spitze Onkel gab!
zu, offensichtlich, seine Begeisterung ging weit über menschliche Worte, weil ein paar Minuten später das gleiche Lied es anders klang:
Эkikiki zu Didi!
Эkikiki zu Didi!
von “Eka Gipfel” es war “ekikiki”, von “Onkel gab” – “didi nicht”.
Der Fall ist extrem ausdruck, aber, leider, dann, wenn ich dieses Lied hören führte, Ich falsch verstanden die Transformation, die er sie zu einem Singen Kind ausgesetzt. ich stellte mir vor, wenn das Kind “Er veröffentlichte das Lied über die Bedeutung, sowohl von der Überlast”. Das ist, was ich in meinem Buch geschrieben, und erst später Beobachtungen haben mich überzeugt,, dass Kinder nie Wunsch, Unsinn beraten. Wie wir gesehen haben, Kinder, vor, danach streben, in was auch immer war jedes Wort zu hören, zu verstehen, Transformieren “Bagger” in “peskovator” und “Vaseline” in “Mazelin”. In diesem Fall gab das Kind das Lied nicht die Bedeutung ist, und von den peinlichen Geräusche. buchstabieren “Zynismus” einfach, weil es einfacher ist,, Alle drei Konsonanten sind völlig identisch. in Wirklichkeit, so sind die Vokale, für, wenn phonetisch das Wort zu schreiben, Erfolg haben, natürlich, “ikikiki”, wobei die gleichen Konsonanten abwechselnd mit dem gleichen Vokal. Der springende Punkt hier ist leicht phonetics. typisch, wie in der zweiten Ausführungsform bleibt der Rhythmus des verse die gleiche.
aber, natürlich, Sie können nicht darüber hinwegtäuschen,, dass Kinder in bestimmten Momenten amüsieren sich “süße Klänge” und schwelgen in Gedichte, wie Musik, auch ohne in ihrer Bedeutung einzutauchen.
Es passiert fast jedes Kind, wie von allen Blogs von Müttern und Vätern bewiesen, wo, wie wir gerade gesehen haben, aufgezeichnet alle Arten “Baxter-karamundı” und “Valchi-nebalchi”, eine Fülle von löslichem pre-Kindern im Vorschulalter.
Diese Tendenz von kleinen Kindern schwelgen sonore Harmonien im Einklang mit vielen Kinderliedern auf Russisch, serbisch, Tschechisch, georgisch, Schwedisch, Finnisch, Englische Folklore.
Um das Buch Dutzende von mehrsprachigen Zitaten nicht Krempel, Ich beschränke mich auf Englisch Folklore, die weit verbreitet sind, zum Beispiel, diese Verse, sehr beliebt bei Kindern:
ःऎ Tum, peelum, Penny, Kuchen,
Pop eine lorie, Jye jinkie!
Khitem, pItem, Penny, Torte,
Pop e Lory, dshinki Jai!
Oder:
sie, meena, Mine, Sie,
niedrig, lena, lina, es!
Инэ, минэ, Maine, uns,
Besse, Linie, Laine, lo!
Die sorgfältige Untersuchung des englischen Wissenschaftler Henry Betta Ich las über den historischen Ursprung dieser abstrusen Poesie.
Es stellt sich heraus, dass, sobald sie waren weit von abstrusen. Sie wurden mit der sehr klaren Bedeutung in der Sprache der alten Kelten gefüllt, das im Besitz Britannien lange vor dem Kaiser *. Aber die Kelten verschwunden, vergessen ihre Sprache. Nun haben diese Verse nicht gemein alles. Britische Kinder sind teuer sein Rhythmus, sein musikalischer Klang, Ebenso wie für die russischen Kinder von einer Generation ihrer Songs zu behalten, um solche Einleitungen ansprechen:
______________
* Kinderreime und Geschichten, ihre Herkunft und Geschichte von Henry Bett. Henry Seite, Kinderlieder und Märchen. Ihre Herkunft und Geschichte, 1924, pp. 58.
Schatten, Schatten, poteten…
Postryhuly, pomyhuly…
Kohl, bitte, Selenga…
Perya, eryA, trocken, ryuha…
Tsyken, vyken…
Knie-Molen…
und T. d.
Und lassen Sie jetzt die Linguisten versuchen, herauszufinden,, was es in den alten Stifte gemeint, eryA; wir wissen, dass die russischen Kinder fast fünfhundert Jahre, es bedeutet nicht, gar nichts, und dass es in diesem Sinne ist das Vergessen (Wenn es nur dieses Gefühl!) Es ist der uralte Reiz dieses Verses für jede neue Generation von Kindern.
Das Ausmaß, in dem der Rhythmus und Reim wichtig ist für viele Kinder, Was ist die Bedeutung der Verse, Ich war davon überzeugt,, seine vierjährige Tochter beobachtet auf dem heißen Sand von Sestroretsk. Sie spielte sich aktiv eine Art endlose Geschichte von dem Hasen. Sie war zaychiha, und es hatte zehn leverets. Das Spiel wird sie so gefangen, dass bald sprach sie in Versen. Ich höre nicht wirklich zu diesen Versen, aber plötzlich war ich von den Worten geschlagen:
Hase lief zügig,
Und dahinter läuft Magazine.
– Magazin? – ich fragte,. – Warum ist das Magazin?
Sie war überrascht, blushed, aber eine Minute später wurde gefunden:
– Verstehst du nicht,? Magazin – ist ein Hase… Er liest Zeitschriften, Zeitschriften, Zeitschriften, Hier wurde er Magazine genannt.
So wurde erfunden – rückwirkend – logische Motivation für scheinbar sinnlose Reime, die hatten Anfang keine keine Beziehung zu der Geschichte. diese Motivation für das Kind war nicht nötig, es ist perfekt, ohne es zu tun. Als er mußte darüber nachdenken,, zu finden, es für Erwachsene, die nicht verstehen, verlor er den Rhythmus des Spiels, und Appetit auf versification.
Die Wiederholung seiner improvisierten Vers, Kinder können das Wort verfälschen, aber unter keinen Umständen verletzen Tunes, dass für sie gibt es ein Grundprinzip des Verses. Wenn schrie der Junge am Tisch:
geben, geben, lassen Sie mich
Ka-artofelno Püree!
es erreichte durch das Wort Hinrichtung bestimmt untadelig Rate “Kartoffeln”: Es verdoppelte seinen ersten Ton und vollständig zerstört letzte.
Mit der gleichen Entschlossenheit verzerrt die Worte des Liedes drei Jahren Anya – Abkommen im gleichen Rhythmus polnovlastnomu. Anjas Mutter im Bett liegt und Stillen von Neugeborenen, Ich hatte gerade aus dem Krankenhaus gebracht. Anya sprang um ihren neuen Bruder und rief in Schwärmen:
Mom mit Jungen liegt
Und stillt ihn!
Mom mit Jungen liegt
Und stillt ihn!
“Busen” und “Feeds” – Opfer Rhythmus. Eine Stunde später erklärte sich das Mädchen ihrem Vater:
– Es wäre notwendig, “Brust”… aber “Haufen” – machen es faltbar.
saucily, ohne weiteres Nachdenken, Kleinkinder brechen jede Verbform, wenn auch nur den Sieg seines Lieblings Rhythmus, um sicherzustellen, (und manchmal sogar ein Reim).
Natochka Vernander, zweieinhalb Jahre, sobald diese Verse rief:
Schwimmdock Ente mit Gans
Auf razdutыh parusёm.
diese Couplet sagte, sie sofort bemerkt, dass es verletzt, einige wichtige Regeln, und begann zu erklären, wie Ana:
– “Segel” – es ist schön zu sein.
Die dreijährige Lena Bilder malen und wiederholt rhythmisch:
rotes Haus
Stroh.
rotes Haus
Stroh.
Zwei Kinder wurden in die Datscha Nachbarn für Zeitungen geschickt. Das Mädchen kam mit einem Arm voll “Nachrichten”, und der Junge läuft in den Raum mit leeren Händen, siegreich Critchley:
Und I-ak voloka.
Ich Galopp Galopp!
Und I-ak voloka.
Ich Galopp Galopp!
Wort “Galopp” er wußte sehr gut,. Aber im Interesse der Meter, schuf er unwissentlich das Wort Galopp laufen, so dass er sich umdrehte absolut richtig Frettchen aus. So große Jungs rein Muskelempfindung Vers. von Bewegungen – um den Klang, der Klang – übrigens, – Das ist der wahre Weg “ekikik”.
Der gleiche Wunsch nach Rhythmus ist aufgrund Abschneiden, die unterzog sich in den Gedichten das Wort Katze Kinder, mit Blick auf 6 Jahre des Dichters mit dem Hund:
Dzhoyka, Dzhoyka, Sie Baby,
Sie jagen kosh und Maus.
“Busen”, “Galopp”, “ka-artofelno”, “Korb”, “Feeds” – Kinder gerne auf eine solche Verformung eines Wortes unterzogen, gegen den Rhythmus.
Dad geht auf einer Geschäftsreise.
Vier-Lenya überrascht:
– So Dad we Kommandant?!
Und Junge sofort erfunden Couplet:
Und mein Vater Kommandant,
In komandirku abfuhr.
Mutter korrigiert ihn:
– nicht komandyrku, eine Geschäftsreise.
Er versucht, ihr Lied einzuführen, ist ein langes Wort, aber es zerstört, und weil eine Minute später, er wieder singt: “in komandyrku”. So groß ist sein Sinn für Rhythmus, Was, Wie jedes Kind Singen, er zieht es die Form der Worte zu verfälschen, nur zu halten, um den Rhythmus der Immunität (berichtete seine Mutter A.S.Mazaevoy).
Was ist der Rhythmus aller dieser Kinder-Impromptus, verursacht durch das Tanzen und Springen?
Egal, wie viel ich ähnliche Verse gehört habe, alle die gleiche Rhythmus: choree.
Warum ist es so, Ich weiß nicht.
Kann sein, deshalb, dass Kinder in der ganzen Welt springen und tanzen Trochäus; kann sein, deshalb, dass nach wie vor der Brust, stumme Babys alle Mütter sind diesem Rhythmus erzählt, wenn Rock und werfen sie, wenn vor ihnen in die Hände klatschen, und selbst wenn sie Flaute (als “bayuşkï Anreicherung und Anreicherung” da Frettchen), – aber, sein, dass, wie es kann, es ist fast die einzige freudige Rhythmus der Kinderreime. Veitstanz, dass manchmal mit Anapäst assoziiert.
Beste Kindervolkslieder (das gleiche Lager des Tanzes) Sie haben eine riesige Mehrheit der gleichen einheitlichen Satz.
Nehmen Sie die typischen Lieder von der, sind in Moskau Shane zusammengebaut, Tula und Rjasan Dörfer, und vergleichen sie mit dem englischen Kinderreime. Überall in erster Linie die gleichen Frettchen machen:
Tyushki, tyushki, tyushki!
up pichuzhki…
Ai Dudu, Dudu, Dudu!
Rabe sitzt auf der Eiche…
Drei-ta-ta, Drei-ta-ta!
Linke Katze für Katzen…
anziehen, Don, Don!
Katzen Haus in Brand…
Eine Zeichnung, die Zeichnung,, die Zeichnung,!
I Erbsen Schwalbenwurzgewächs…
Ein Behälter, Behälter, Behälter!
Kaufen Lida Bernstein…
Markisen, Brent! Sam Habicht
Er bewegte sich durch das Feld…
Kuba, Kuba, Macht,
Tama tiefe Grube…*
Khitem, pItem, Penny, Torte,
Pop e Lory, Jinky Jai!
Инэ, минэ, Maine, uns,
Besse, Linie, Laine, lo!
______________
* Russische Volkslieder, gesammelter P.V.Sheynom, M.. 1870, pp. 9, 14, 17, 40, 58 usw..
Alle diese verschiedenen Passagen Lieblingskinderreime, in verschiedenen Zeiten in verschiedenen Teilen Europas geschaffen, scheinen zu verschmelzen in einem Gedicht, bevor sie einander ähnlich sind, uniform und Anordnung der Worte, und Rhythmus.
Ich wählte absichtlich diese hier, erhöhte emotionality, die nicht in Zweifel, da der Effekt in der Leitungsstruktur: jedes Gedicht beginnt einige Kauderwelsch zapevkoy, mit Charakter interjektion, rief mehrmals: Markisen-Bains, Don-don-don, ah Dudu Dudu-dudu, eine Zeichnung und Zeichnung und Zeichnung und T. P. Diese Interjektionen am deutlichsten das Wesen des Tanzes Volksdichtung für Kinder zum Ausdruck. Tut Getrampel von Füßen, hier vskidyvaniem Hände, dann Trunkenheit Klänge – wirklich Kinder der Welt – eine große Sekte Jumper.
Kein Wunder, so wütend schreit Kinderschar, Springen um einen großen Tisch:
Calico Galopp!
Springt die ganz Europa.
Calico Galopp!
Springt die ganz Europa.
Dies ist das gleiche “kanter”, die in jedem gesunden Kind so oft in Versen realisiert:
Und I-ak voloka,
Ich Galopp Galopp!
Darüber “galope” eine Mutter (Inna Klevenskaya) Er teilte mir mit einer Episode der Stadt Kalinin:
“Mein Sohn Paul lief mir mit leuchtenden Augen, eine Raps- Anlage anhält, und schrie vor Freude:
– Mama, dieses Gras – arbikoy?
Dann – er ist vor, und die Kinder hinter ihm – zum Galopp durch den Raum stürmte, singen wild, aber inspiriert:
Dieses Gras – arbikoy!
Dieses Gras – arbikoy…”
Dies zeigt besonders deutlich der gesellschaftliche Charakter “ekikik”. sie anhänglich. sie sind ansteckend. Es sollte eines der Kinder sein, jede rhythmische Kombination von Klängen zu schreien, werden diese Klänge sofort von allen anderen Kindern aufgenommen, und, auf diese Weise, persönliche Kreativität, wird das Kind ein Chor-Dichter, Kollektiv.
In dem Brief sehr deutlich alle Stufen der Vergesellschaftung der Poesie gekennzeichnet.
zuerst – einsame Junge Freude, die fand ein unbekanntes Unkraut, zu denen gab er einen so ungewöhnlichen Namen: arbikoy.
Später – sein gerührter rhythmischer Schrei, in dem er bemerkte nicht, den Vers:
– Mama, dieses Gras – arbikoy?
Dann wird die Wahrnehmung des kollektiven Schrei der Kinder, dass empfindlich poetischen Ton fängt hier, Ich fühle mich diesen Schrei wie Frettchen und beginnen, sie für seine Masse ekstatischer Tanz zu verwenden, Eingriff in ihr und Dichter.
Eine solche kollektive Kreativität der Kinder habe ich zufällig mehr sehen als einmal. Ich habe oft erlebt, eine Gruppe von Kindern, Ich hörte einige zufällige Passage Prosa, biegen Sie sofort diese Prosa in Verse. Ich erinnere mich, Hütte in Kuokkala vorbeifahr unserem Garten-unknown Finn und Gemüsehändler, keine Wende, er sagte,:
– regen war, Sukka Straße! – Diese lakonisch seine Freude über die Tatsache zum Ausdruck, Was, trotz der gestrigen Regenguß, Straße blieb trocken.
Kinder sofort in diesem geheimnisvollen Ausdruck Ihrer Lieblinge Frettchen gefangen und, wenn Finn erschrecken sie hinter der Kurve in der Straße verschwunden, gesponnen, Fakir, Schreien:
regen war, Sukka Straße!
regen war, Sukka Straße!
So zufällig Prosa, verstehe nicht ganz die Phrase ansteckend und sonoren Vers wurde, organisiert kollektiven Kinderzimmer Tanz.
Sobald der Frühling im Dorf ein paar Kinder saßen auf den Zaunpfählen, und lief einer von ihnen, Käfer beim Fischen gefangen rief: “Käfer, Käfer, unten, – Ich sehe dich nicht!..” Er drehte sich um unbeabsichtigte Vers. Und brachen wir sofort nach unten, begann Springen, laufen für Käfer und schreien:
Käfer, Käfer, unten,
Ich sehe dich nicht!
Käfer, Käfer, unten,
Ich sehe dich nicht!
Da dies wurde täglich wiederholt, während es Wanzen.
Die Gedichte dieser Art, wie wir gesehen haben, notwendigerweise kurz und nie über die Couplet gehen, wie beim Tanzen brauchen kleine Kinder monotone Klänge, die viele Male wiederholt unendlich werden kann.
Eine andere Sache,, wenn Kinderreime sind nicht tanzen, und einige rhythmische Arbeit, ist aus einer Vielzahl von Bewegungen zusammensetzt. Solche Gedichte sind durch die Arbeit eines viel längeren inspiriert, und der Rhythmus ihrer komplexeren.
Vor vielen Jahren, zu meiner Freude, Ich Peep geschafft, wie die fünfjährigen Kinder und andere, ein wenig älter, haben sich nach unten einem erstaunlichen Arbeits Song gelegt, die perfekt rhythmischer ihre Arbeitsprozesse.
Es kam so.
Ich habe in dem Land, in Finnland gelebt, im Dorf, das heißt jetzt “Repin”, und mit dem gesamten Team der Kinder gingen in den Gewässern in “Penaten” Ilja Repin, in dem war Garten gut Abessinier. Bucket wir hatten wenig, Ich habe es auf einem langen Stock, und Kinder trugen sie zusammen mit mir, stolz, dass die Hilfe Erwachsener Arbeit.
Die Straße war eine schwierige: Eimer greift an den Stümpfen und Wurzeln. Besonders zwei Stumpf behindert, in der Mitte der Straße kleben, und jedes Mal,, wenn wir uns näherten sie, Ich versuchte, die Kinder davon zu überzeugen, vorsichtig zu sein,: kein Wasser zu verschütten. Nach jeweils sechzehn Schritten hielten wir und zwei Minuten lang ruhten. Und am dritten Tag unserer Zusammenarbeit, wenn es hat sich zu einem Rhythmus gewesen, Kinder, zu Fuß mit einem Eimer, Sie begannen, diese Verse zu schreien:
zwei Stumpf,
zwei Wurzeln
Am Zaun,
in pletnya,
Das war nicht gebrochen,
Das war nicht vergossen,
Blyams!
Wenn sie blyams weinen, Wie auf ein Stichwort, Wir hielten an und senkte leise den Eimer auf den Boden. Dann nahm er einen Stock und rief wieder die gleichen Verse, Stepping im Takt ihrer Schreie. Wunderbar, dass die Verse waren nur eine solche Länge, ihn den ganzen Weg zwischen zwei Stationen zu füllen: es fehlte ihnen genau sechzehn Schritten.
jedoch, nicht nur für seine Längendifferenz zwischen diesen Versen aus der improvisierten Tanzmelodie, über die wir sprechen: der ganz im Stil der anderen. Sie enthalten keine Ekstase tanzen – diese galante, aber ernsthaft Song Arbeiter, exert, möglich ihre Arbeit sorgfältig durchführen. Wahrheit, hier, um die gleiche Frettchen, aber in diesem Chorea nicht Springen und Prellen, und Mess, etwas behindert, Obwohl zügigem Tempo. Hier ist jedes Wort sinnvoll, denn durch ihre sehr arbeits Situation.
Das ist nicht die jüngere Generation von Kindern im nächsten Sommer verhinderte Vorteil unseres Liedes für die üblichen hemmungslos tanzen zu nehmen. Sie kreisten am Ufer des Meeres und rief:
zwei Stumpf, zwei Wurzeln,
Die Ansichten über mich,
Blyams!
Und blyams Schrei fiel auf dem Sand wie ein verwundeten.
In den Augen der Poesie Kinder in einem solchen Ausmaß untrennbar mit dem Tanz, dass Kinder neigen dazu, zu messen “plyasovitostyu” Auch Märchen.
Tante Zosia sagte Marinka über meine “Barmalea”:
– Wieso den, verstehe nicht, Wir brauchen diese leer Bücher!
– Bruder, Tante, – erwiderte Marinka, – es kann tanzen!
Unter den kollektiven Poesie sind auch diejenigen,, die kürzlich mit dem Namen: “draznilki”.
In den alten Tagen, sind diese Verse springen in der Regel auf die Menge der aufgeregten Kinder aus, Die nacheilenden einer verhassten Person – Chrom, Verrückte, Buckel, rothaarigen.
In diesem Fall sind auf der Flucht Kinder nicht nur den Feind, und sprang und tanzte, wie wilde, die betroffenen wieder den Rhythmus der Poesie.
Gewöhnt an, dieser wilde Tanz auf dem Boden geschieht – wenn, zum Beispiel, zwei Gruppen von Kindern wurden einander gegenüber stehen, als die beiden Armeen, kampfbereit, und tauschte gereimten Beleidigungen, dass jeder Moment konnte in den Kampf springen.
Ich habe gehört, eine Menge von diesen teasing Kinder, und es scheint mir,, dass ihre charakteristischste Merkmal – Variationen in dem Klang des ersten Wortes, in Wiederholungen, In seiner Aussage erregt, die sie ausgesprochen wurden.
Dies sind die Völker Teasern:
Fjodor-Toben
aß Bär…
Roma, mygan
Katze zuckte…
Kolya, bitte Selenga
Ich aß eine Kuh und einen Stier.
Dieses Geräusch Trägheit – sicheres Zeichen, Teasern, die auf die gleiche emotionale Poesie gehören, wie sie, dem sie oben erwähnt.
Die meisten teasing vorherrscht wieder Frettchen. Einige von ihnen geben den Eindruck Jamben, aber nicht vergessen, dass sie die erste Silbe, während Gießen gezogen wird: “Be-esshtanny Krebs”, “E-Jegorka schräg”, das ist es, was diese Zeilen Horites macht.
Teasers gerichtet, nicht nur gegen das Volk, sondern auch gegen Tiere, Hass auf denen Kinder manchmal angestiftet ein.
Das Leben in einem Dorf in der Nähe von Luga, Ich habe gesehen, wie die Nachbarskinder, täglich vorbei der Mühle, Chor Beschuldigte lebte dort für die Türkei, dass er gestohlen hat angeblich ein Schwein, und in ihren Vorwürfen erreicht Wut, mit jedem neuen Schrei erzürnt mehr:
Indya, Indya, rote Nase,
porosenochka beansprucht,
Indyu gefangen in,
Red Rotz zerrissen.
diese Verse, kaum von den Kindern zusammengesetzt selbst, Sie waren voller wilder, obwohl causeless Hass, die bereits in jedem Schrei klingelt.
Fair zu sagen,, dass in zwei Monaten, Herbst, Ich traf die gleichen Kinder, wenn sie eine feierliche Prozession in die Mühle geschickt, Ausübung runden Tabletten, dass die Entfernung schien wie große Tabletts, bunte und helle Haufen von Beeren, Pilze und Blumen.
– Wohin geht ihr?

– für die türkei. Er heute Geburtstag.
Sie gingen den Namenstag des Truthahns zu gratulieren und trug ihn reichen Gaben, völlig vergessen über den Hass, dass die ganze Sommer getankt ein ihr Lied.
Teasers oft improvisierte. Die dreijährige Anja, hören, beide bieten einige Dame, dass ihre Mutter aus dem Adel, sofort reimen:
– Aber der Vater der Affen.

Rate:
( 3 Bewertung, durchschnittlich 3.33 von 5 )
Teile mit deinen Freunden:
Korney Chukovsky
Einen Kommentar hinzufügen

  1. Darina

    Mir hat die Produktion gefallen

    Antworten